Digitalisierung des Telekommunikationsnetzes in vollem Gange...

  

Bis Anfang 2018 wird das klassische Festnetz Geschichte sein. Bereits jetzt kündigen Telekom, 1und1 und Co. hunderte von Altverträgen täglich. Laut Aussage der Telekom wird fast minütlich ein Anschluss in Deutschland umgestellt.

 

Betroffen sind Kunden mit einem ISDN- (Universalanschluss) oder Analoganschluss (Standardanschluss).

 

Besonders eilig müssen Inhaber eines Grundanschlusses bei der Telekom, sowie eines DSL Anschlusses bei einem anderen Anbieter handeln. Denn hier ist die Abschaltung zum 31.03.2016 bereits beschlossene Sache.

 

Doch so leidig das Thema im ersten Moment klingt, die Umstellung bringt auch viele Vorteile mit sich. So lassen sich mit der richtigen Tarifauswahl nicht nur die monatlichen Kosten senken, sondern Vielerorts auch höhere Bandbreiten (DSL Geschwindigkeit) erzielen.

 

 In vielen Fällen muss bei der Umstellung die vorhandene Hardware (Router/Modem) ersetzt werden, wobei das von der Telekom angebotene Speedport nicht immer die günstigste und beste Variante ist. Besondere Berücksichtigung bei der Wahl des richtigen Routers bzw Modems sollten die bereits vorhandenen Geräte haben. Aber auch wenn schon ein geeigneter Router/Modem vorhanden ist, müssen nach der Umstellung auf IP Einstellungen angepasst werden und Kabel umgesteckt werden.

 

Wir sind seit über 10 Jahren sowohl Partner der Telekom als auch von 1und1. Auch sind wir offiziell zum AVM Competence Center ernannt worden - gerne beraten wir Sie bei der bevorstehenden Umstellung. Erörtern mit Ihnen den Hardwarebedarf und nehmen sogar den Vertragsabschluss mit Ihrem Telekommunikationsanbieter für Sie in die Hand.

 

Sprechen Sie uns an...